Über 54.000 Euro für die Region von der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG

Kai Schubert, Vorstand der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG begrüßte gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Heiko Ernst am Donnerstag, 24. Januar 2019 zahlreiche Empfänger von Spenden aus dem Zweckertrag der VR-Gewinnspargemeinschaft e.V.

Die Motivation der Bank

Kai Schubert und Heiko Ernst gratulieren den Empfängern

„Unsere Bank ist seit Jahrzehnten eng mit der Region und den Menschen in unserem Geschäftsgebiet verbunden. Wir schätzen die Traditionen und möchten mit unserer Spende unsere Verbundenheit und unseren Dank zum Ausdruck bringen“, so Kai Schubert zur Motivation der Bank. Das langjährige Motto der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG: „Wir machen den Weg frei“, bewahrheitet sich also. So wurden über die Reinerträge des Gewinnsparvereins im Jahr 2018 über 55 gemeinnützige Vereine, Projekte und Initiativen mit einem Gesamtbetrag von über 54.000,00 Euro gefördert.

Über die Projekte

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte der Vorstand den Spendenempfängern. Einige von Ihnen nutzten den Anlass, Ihre Projekte vorzustellen. Frau Vorbeck von der Kinderkrebshilfe Oststeinbek berichtete von ihren Erfahrungen mit den sogenannten „Mutperlen“, die die Kinder zu Ketten aufreihen; das Ehepaar Fischer erinnerte anhand von historischen Fotos, die sich auch in ihrer Fotodokumentation wiederfinden, an die Grenzöffnung. Sportlich aufgelockert wurde die Feierlichkeit durch den TSV Seedorf-Sterley. Fünf junge Akrobatinnen zeigten zu rasanter Musik ihre Fähigkeiten, die in menschlichen Pyramiden endeten. Die Fragen der Kinder aus der Kita „Weltentdecker“ zum Thema „Meer“ wurden in einem kurzen Film wiedergegeben. Über die erhöhte Konzentration im Alltag dank des Schießsportes berichtete Herr Weber vom Schützenverein Trittau und Herr Karsten von der Kreisjägerschaft Herzogtum Lauenburg erzählte über die positive Arbeit und den Zuwachs im Wisentgehege Fredeburg.

Der Gewinnsparverein

Helfen, Sparen und Gewinnen ist das Motto der VR-Gewinnspargemeinschaft, die bereits seit mehr als 60 Jahren besteht. Aus einem Monatslos von 6,00 € werden den Teilnehmern des Gewinnsparens am Jahresende 4,50 € als Sparbeitrag gutgeschrieben. Die verbleibenden 1,50 € eines Loses fließen in die Lotterie sowie die Zweckerträge, die dann sozialen und kulturellen Institutionen in der Region zufließen. Die Höhe des zur Verfügung stehenden Reinertrages ergibt sich aus der Zahl der teilnehmenden Lose.

Zum Abschluss betonte Kai Schubert, dass diese Veranstaltung immer ein kleiner Höhepunkt zum Jahresauftakt ist, da die Spendenvergabe eine ganz moderne Interpretation des genossenschaftlichen Förderauftrages ist.