Jugendwettbewerb "jugend creativ"

"Freundschaft ist … bunt!"

Die Abgabefrist für den 46. Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" endete am 19. Februar 2016. Eine Teilnahme ist nun nicht mehr möglich. Wir wünschen allen, die ein Bild oder einen Film eingesendet haben, viel Erfolg.  

Wettbewerb

Fachkundige Jurys, bestehend aus erfahrenen Kunstpädagogen und Künstlern nehmen die Bewertung der Wettbewerbsbeiträge vor – zunächst auf Ortsebene, dann auf Landes- und auf Bundesebene. Im Bereich Bildgestaltung werden sogar Preisträger auf internationaler Ebene gekürt.

Bewertung in den Kategorien "Bildgestaltung" und "Kurzfilm"

Um den Vergleich der Arbeiten fair zu gestalten, werden die Bilder in fünf Altersgruppen bewertet:

  • Altersgruppe I: Klasse 1 und 2,
  • Altersgruppe II: Klassen 3 und 4,
  • Altersgruppe III: Klassen 5 und 6,
  • Altersgruppe IV: Klassen 7 bis 9,
  • Altersgruppe V: Klassen 10 bis 13.

Die Filmbeiträge werden in einer Altersgruppe der Klassen 5 bis 13 bewertet. Das Alter der Kinder und Jugendlichen fließt jedoch in das Urteil der Jury ein.

Die Gewinner erwarten tolle Sach- und Geldpreise auf Orts- und Landesebene.

47. Internationaler Jugendwettbewerb "jugend creativ"

Quelle: Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)



Rückblick mit Bericht und Bildern

jugend creativ 2016

Bundessieg mit Videobeitrag

In diesem Jahr war Kreativität zum Thema "Fantastische Helden und echte Vorbilder – Wer inspiriert dich?" gefragt.

Ganz genau 174 Beiträge (Malarbeiten und Kurz­filme) haben uns in diesem Jahr erreicht. Das Thema des 46. Internationalen Jugend­wett­bewerbs „Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?“ hat gezeigt, dass die wahren Helden oft in der Familie oder im Freundeskreis zu finden sind.

Ganz besonders intensiv behandelt der Kurz­film „Ich bin ein Held“ von Marcelline A. aus Lübeck das Thema Alltagshelden und konnte die Bundesjury überzeugen. „Ein sehr an­spruchs­voller Film... Die Jury war schlichtweg begeistert“, lobte der Bundesjury­vor­sitzende des Wettbewerbs die Arbeit der jungen Filmemacherin. Den Siegerfilm können Sie sich hier ansehen: Film ab.

Unsere regionalen Gewinnerbilder sehen Sie hier: Gewinner Malarbeiten.

Aber auch ein weitere Kurzfilm mit dem Titel „James Bond" hat uns sehr berührt und darf gern angeschaut werden: Film ab.

Gewinnübergabe