Coronavirus: Aktuelle Informationen für Gewerbetreibende und Unternehmen

Informationen, Unterstützungsmaßnahmen und Hilfsprogramme

Wir setzen uns für die regionale Wirtschaft ein!

Mit der Ausbreitung des Coronavirus' sind wirtschaftliche Auswirkungen für die Unternehmen in unserem Geschäftsgebiet verbunden: Dies betrifft unter anderem die Absage von Veranstaltungen, die Unterbrechung von Lieferketten, aber auch den Umgang mit Krankmeldungen und Quarantänen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Nachfolgend finden Sie alle aktuellen Informationen zu Unterstützungsleistungen und Hilfsprogrammen: Stand 25.03.2020 07:30 Uhr

Unterstützung für Gewerbetreibende und Unternehmen

Sie haben Finanzierungsfragen? Als Übersicht und Orientierung für Ihre jeweiligen Fragestellungen empfehlen wir folgendes Vorgehen. Bitte beachten Sie die Checkliste zur Vorbereitung Ihres Gespräches mit den Banken.

1. Hausbank kontaktieren

Bei notwendigen Überbrückungsfinanzierungen sollten Sie als ersten Schritt zeitnah Ihren Berater bei der Raiffeisenbank Südstomarn Mölln kontaktieren. Sie können über uns auch die Bundeshilfen der KfW beantragen. Bis zur Auszahlung der KFW-Mittel stellen wir Ihnen ausreichend Liquidität zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an. Nachfolgend können Sie sich über die KFW-Programme informieren:

KFW

Bitte bereiten Sie anliegende Informationen für uns vor:  

Liquidität

Selbstauskunft

Die KFW benötigt außerdem von Ihnen folgende Informationen:

Einwilligung zur Schufa

De-minimis-Erklärung des Antragsstellers

Vereinfachte Selbsterklärung KMU

Ergänzende Angaben zur Corona-Hilfe

Bestätigung des Steuerberaters bei mehr als 10 Mitarbeitern

Erklärung Datenübermittlung VR Smart

Hier geht es direkt zur Onlinebestellstrecke für den KFW-Kredit über die VR Smart

Bitte füllen Sie alle acht Formulare aus und senden Sie diese an Ihren Berater. (Es handelt sich um beschreibbare PDF's wenn Sie über einen PC oder Laptop darauf zugreifen.)

2. Kurzarbeit

Am 08.03.2020 haben CDU, CSU und SPD im Koalitionsausschuss erleichterte Voraussetzungen und Leistungsverbesserungen für die Gewährung von Kurzarbeitergeld vereinbart, welche in der ersten Aprilhälfte in Kraft gesetzt werden soll. Nachstehend finden Sie die entsprechenden Links zur Bundesagentur für Arbeit zur Beantragung und weiterführende Informationen:

Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld

Formular zur Beantragung

3. Steuerstundungen beantragen

Kontaktieren Sie Ihr Finanzamt oder Ihren Steuerberater, um über die Möglichkeit von Steuerstundungen zu sprechen. Die Finanzbehörden aller Bundesländer wurden aufgefordert, pragmatische Maßnahmen umzusetzen um die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus zu mildern. Hierzu zählen:

  • Es wird den Finanzbehörden erleichtert, Stundungen von Steuerschulden zu gewähren
  • Bei betroffenen Unternehmen wird auf Vollstreckungsmaßnahmen und Säumniszuschläge bis Ende des Jahres 2020 verzichtet. Stundungen können frühzeitig beantragt werden.
  • Anpassungen von Steuerpflichtigen Vorauszahlungen werden erleichtert

4. Unterstützungsleistungen der Länder

Hier finden Sie Informationen zu den aktuellen Unterstützungsleistungen der Länder:

Schleswig-Holstein

Antrag Soforthilfe Schleswig-Holstein

Der IB.SH Mittelstandssicherungsfonds soll Hotel-, Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe unterstützen, die unmittelbar im Sinne der Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein vom 23.03.2020 durch staatliche Verordnung im Zuge der Corona-Krise in einen Liquiditätsengpass geraten sind.

IB-SH Mittelstandssicherungsfonds

Mecklenburg-Vorpommern

Antragsformular Soforthilfe Mecklenburg-Vorpommern

Hansestadt Hamburg

 Link zum Antragsformular Hamburg

Hilfelinks

Unsere Firmenkundenbetreuer sind für Sie da:

Jan-Hendrik Blassew
Martin Abel
Thomas Hardekopf
Martina Möller
Jürgen Mohrdieck
Johann Martens
Janika Siemers